· 

Gibt es Risiken während einer Laserbehandlung?

Mythos 1
Eine Laserhaarentfernung ist gesundheitschädlich und kann auf innere Organe einwirken.
NEIN!
Das gebündelte Licht des Diodenlasers besitzt eine Eindringtiefe von max. 1-4mm.
Nur der Versorgungskanal des Haares wird in einer Millisekunde erwärmt und belastet weder nebenliegende Gefäße, Nerven oder die Haut allgemein.
Mythos 2
Es bleiben Pigmente oder Narben zurück.
NEIN!
In den letzten 25 Jahren, in denen es diese Technik gibt, arbeiten Dermatologen und Gerätehersteller stets an einer Optimierung.
Bei professioneller Handhabung der Lasergeräte sind Pigmente und Narbenbildung zu 100% ausgeschlossen.
Für ein optimales Ergebnis ist ein sorgsamer Umgang mit der Haut entscheidend.
Mögliche Nebenwirkungen bei Medikamenteneinnahme (wie z.b. Antibiotika) oder unachtsamer Vorbereitung (Rasurbrand), könnten in selten Fällen kurzzeitige Rötungen auftreten.